High-Tech-PVC im Aufwind

Für Höhenflüge unterschiedlicher Art sorgt der innovative Einsatz von PVC-Hartschäumen: Im Flugzeugbau und bei der Herstellung modernster Windkraftanlagen wird der Kunststoff für Sandwichkonstruktionen verwendet. Sie verbinden geringes Gewicht mit höchster Belastbarkeit. 

Das Fliegen einfacher, billiger und umweltfreundlicher zu machen – dieses ambitionierte Ziel hat sich das im Jahr 1990 formierte Unternehmen Diamond Aircraft Industries gesetzt. Innovatives Design und extrem geringer Treibstoffverbrauch haben Österreichs einzigen Flugzeughersteller mittlerweile weltweit zur Nummer zwei unter den Produzenten von Privatflugzeugen gemacht.

Im Januar 2004 nahm im Werk Wiener Neustadt Europas modernste Faserverbundfertigung den Betrieb auf. Bei der Herstellung nutzt Diamond Aircraft die Sandwichbauweise: Rumpf, Flügel, Ruderflächen und jene Teile der Innenausstattung, bei denen besondere Steifigkeit gefordert ist, werden Schicht für Schicht zusammengefügt. Die Deckschichten aus kohle- oder glasfaserverstärktem Kunststoff umhüllen einen Kern aus vernetztem PVC-Hartschaum. Dieser nimmt – obwohl selbst federleicht – Scherkräfte auf, die durch hohe Belastungen hervorgerufen werden, und verteilt sie auf eine grössere Fläche.

“Der Hartschaum verleiht den Bauteilen Stabilität, ohne das Flugzeug wesentlich schwerer zu machen. Wir verwenden PVC-Hartschaum, weil er leicht zu verarbeiten und langlebig ist. Im Verbund erweist er sich als zug- und biegefest und hält auch hohem Druck stand, ohne sich zu verformen”, erklärt Gerald Sperl, Qualitätssicherungs-leiter von Diamond Aircraft. “Unsere Konstruktionen haben eine weitaus bessere Aerodynamik, weil wir keine überlappend vernieteten Bauteile benötigen, die Luftwiderstand und Treibstoffverbrauch erhöhen. Die glatten Oberflächen und das geringe Gewicht tragen wesentlich zum sparsamen Betrieb bei.”

Derzeit produziert Diamond Aircraft fünf Kleinflugzeugtypen. Im Jahr 2006 soll der erste in Österreich entwickelte Business-Jet aus dem Werk in Wiener Neustadt abheben. Das Interesse ist gross – mehr als 100 Stück wurden bereits geordert.

Wetterfeste Leichtgewichte
Sandwichkonstruktionen mit PVC-Kern haben sich auch beim Bau von Schiffen und Schienenfahrzeugen bewährt – und bei Windkraftanlagen. Moderne Rotorblätter sind so leicht, dass sie sich schon bei lauen Lüftchen in Bewegung setzen, und gleichzeitig so fest, dass sie auch stürmischen Bedingungen standhalten. “Rotorblätter von Windkraftanlagen können nun 20 bis 30 Meter lang, leichtgewichtig und relativ dünn sein”, sagt Kurt Lehmann von Alusuisse Airex, einem europäischen Marktführer im Bereich Sandwichkonstruktion. “Unsere Hartschaumstoffe bestehen bis zu 95 Prozent aus Luft. PVC hält auch hohem Druck stand, ohne seine Form zu verlieren. Polyolefine sind normalerweise zu weich, um als Kernmaterialien für hoch belastbare Sandwichkonstruktionen eingesetzt zu werden.”

Info:
www.diamond-air.at

Share Button