Überlebenswichtig

Ob zuverlässige Beatmungsschläuche, stabile Blutbeutel oder hygienische Einmalhandschuhe: Medizin-Produkte aus PVC sind seit über 50 Jahren unverzichtbar in der Patienten-versorgung. Aufgrund ihrer guten Verträglichkeit empfehlen Ärzte sie im medizinischen Bereich auch für sensible Allergiker. Mit innovativen Produkt-Entwicklungen verbessern Hersteller dabei kontinuierlich die Situation von Patienten. Die Fortschritte liegen dabei häufig im Detail.

Essen hält Leib und Seele zusammen und macht einfach Spass. Aber es gibt auch krankheitsbedingte Ernährungsstörungen. Dann kann der Körper keine oder nur geringe Mengen an Nahrung auf dem herkömmlichen Weg zu sich nehmen. In solchen Fällen erweist sich die enterale Ernährung als überlebenswichtig. Dabei erhält der Erkrankte mit Hilfe von Sondennahrung über den Magen-Darm-Trakt ausreichend Energie und Nährstoffe. Schon ein Beutel der Sondennahrung reicht für einen Tag, wobei je nach Bedarf des Patienten Produkte mit unterschiedlichen Kalorienmengen zum Einsatz kommen.

Zuverlässige Nährstoff-Versorgung
Spezialist auf dem Gebiet der medizinischen Ernährung ist die Pfrimmer Nutricia GmbH mit Sitz in Erlangen. Sie bietet ein umfassendes Angebot an Trink- und Sondennahrung, Applikationssystemen, Ernährungssonden und Ernährungspumpen, um erkrankte Menschen zu versorgen. Zur Verabreichung der überlebenswichtigen Nahrung hat das Unternehmen die Überleitgeräte Flocare® entwickelt. Sie führen die Sondennahrung und Flüssigkeiten aus einem Kunststoffbeutel oder aus einer Glasflasche in den Körper: und zwar entweder mittels Schwerkraft oder mit Hilfe einer Ernährungspumpe.

Geschmeidige Schlauchsysteme
Der Transport der Nährstoffe erfolgt über ein Schlauchsystem aus flexiblem und geschmeidigem PVC. Seit Anfang 2005 bietet Pfrimmer Nutricia dieses Schlauchmaterial als erstes ernährungsmedizinisches Unternehmen mit dem Weichmacher Hexamoll® DINCH von BASF an. Nicht ohne Grund: Enterale Ernährungssubstrate enthalten Fette, die geringe Mengen Weichmacher aus den Schläuchen lösen können. Bei Hexamoll® DINCH ist diese Eigenschaft (Migrationsrate) aufgrund seiner geringeren Fettlöslichkeit erheblich niedriger. „Durch die Umstellung auf Hexamoll® DINCH konnten wir einen höheren Standard für die medizinische Ernährung schaffen“, so Dagmar Dehler, Leitung Public Health Care bei Pfrimmer Nutricia. Dies belegen anwendungstechnische Untersuchungen und toxikologische Tests ebenso wie Empfehlungen und Zulassungen internationaler Institutionen und Behörden. Generell wird der intensiv geprüfte Weichmacher hauptsächlich in Anwendungen eingesetzt, die im engen Kontakt zum Menschen stehen. Das gilt nicht nur für medizinische Produkte wie Schlauchsysteme, Katheter oder Atemmasken, sondern auch für Lebensmittel-Verpackungen, Spielzeug oder Sport- und Freizeitartikel.

www.pfrimmer-nutricia.de
www.hexamoll.de

 

Share Button