Rückblick GV

Die 21. Mitgliederversammlung von PVCH in Beinwil am See war ein voller Erfolg. Sämtliche vom Vorstand ausgearbeiteten Vorlagen wurden von der Mitgliederversammlung durchgewunken.

In gewohnt kompetenter und lockerer Art führte der Präsident Mag. Adolf Seidl Direktor von Solvay Österreich durch alle Traktandenpunkte der Versammlung. Der Geschäftsführer Kurt Röschli präsentierte den Geschäftsbericht 2014 und ging vor allem auf die neue Ausrichtung des Verbandes ein.

Er berichtete von den Vorarbeiten anhand einer Swot Analyse die in einer Klausurtagung im Januar dieses Jahres durch die Vorstände realisiert und abgesegnet wurde. Die neu ausgerichtete Strategie, die PVCH näher an API resp. Plastics Europe Österreich anlehnen soll und damit Kostensynergien generieren soll, sowie die gemeinsam abgestimmten Arbeiten mit ECVM dem europäischen Converter Verband wurden einstimmig gutgeheissen.

Peter Wäfler von Georg Fischer und Quästor von PVCH präsentierte ein erfreuliches schwarzes Ergebnis und Budget 2016, trotz Euroschwäche. Der Präsident, die Vorstände und der Geschäftsführer erhielten Déchargé und einen Applaus für Ihre Arbeiten. Neu wurde Mathias Meisterhans von Elri als Revisor gewählt. Dieser löst den scheidenden Bernhard Aerni von Aerni Fenster ab. Auch Mathias Meisterhans wurde nicht nur einstimmig sondern mit grossem Applaus bestätigt.

Ein Höhepunkt bildete ein interessanter Vortrag von Dipl. Ing. Heinz G. Schratt von Plastics Europe Österreich, der über die Aktivitäten von Vinyl Plus berichtete. Dieser Report zeigt vor allem die grossen Anstrengungen seitens der europ. PVC Industrie in Bezug auf Recycling und die Selbstregulierung in Bezug auf Weichmacher und Schadstoffe auf.

Nach einem feinen Mittagessen machten sich die Teilnehmer zur Besichtigung der profilsager auf. Hier wurden alle Besucher herzlich von Vater und Sohn Sager, sowie einigen Kadermitarbeitern empfangen.

Alle Besucher konnten eindrückliche Produktionsverfahren an PVC kennen lernen. Im Weiteren durften wir interessante Produkte für den Bau anschauen und erleben.

Einen herzlichen Dank nochmals an die Sagers.

 

kr jpg 018

kr jpg 013

kr jpg 021

kr jpg 019

kr jpg 023

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kr jpg 016

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share Button