Berufsbild Kunststofftechnologe/in EFZ

Kunststofftechnologinnen/Kunststofftechnologen EFZ haben vielfältige Aufgaben. In diesem Beruf richtest du Produktionsanlagen ein und programmierst sie. Die produzierten Teile prüfst du anschliessend auf Herz und Nieren und stellst damit die Qualität sicher. Voraussetzung dafür ist, dass du dich in Werkstoff- und Verfahrenstechnik, Automation und Chemie auskennst.

Zudem arbeitest du beim Produkte-Design mit und überprüfst, ob die Materialen den internen Qualitätsanforderungen genügen.

Die Lehre

Dauer

4 Jahre

Praktische Ausbildung

In deinem Lehrbetrieb

Berufsschule

In Aarau, Rapperswil, Fribourg oder Saint-Imier
2 Tage/Woche im 1. bis 3. Semester
1 Tag/Woche im 4. bis 8. Semester

Schulfächer

  • Mathematik
  • Werkstofftechnik
  • Verfahrenstechnik
  • Technisches Englisch
  • Technisches Zeichnen
  • Chemie
  • Physik
  • ABU (Allgemeinbildung)
  • Informatik
  • Automation

Berufsmaturitätsschule

Während der Lehre an der Berufsschule in Aarau, Rapperswil, Fribourg, Cannobio oder Saint-Imier

1 Tag/Woche vom 1. bis 8. Semester

Die Berufsmatura kannst du auch nach der Lehre nachholen (Voll- oder Teilzeitstudium).

Überbetrieblicher Kurs (ÜK)

Im Kunststoff Ausbildungs- und Technologiezentrum (KATZ), Aarau
23 bis 28 Tage im 1. bis 3. Semester
5 Tage im 5. Semester

Leistungen

Ferien (durchschnittlich)

25 Tage pro Jahr

Salär (durchschnittlich)

1. Lehrjahr CHF 630.–
2. Lehrjahr CHF 806.–
3. Lehrjahr CHF 1’055.–
4. Lehrjahr CHF 1’285.–

Lehrabgänger CHF 4’394.–

EFZ in der Tasche und dann?

Es warten viele interessante Weiterbildungen auf dich.

Jetzt informieren
Lehrstelle finden